Produkte aus der GenussRegion Gailtaler Almkäse g.U., Gailtaler Speck g.g.A.

Die Käseerzeugung hat im Gailtal eine lange Tradition. Die Almkäsereien dienten früher dazu, die täglich frisch gewonnene Alpenmilch haltbar und lagerfähig zu machen. Wer wahrhaftigen Speck sucht, wird im Gailtal fündig; dort, wo sich die würzige Luft der Berge mit südlichen Winden mischt. Gut geräuchert und abgehangen, spiegelt er den Charakter der Karnischen Region: kernig und bodenständig. 

Gailtaler Almkäse g.U., Gailtaler Speck g.g.A.: 10 Produkte

Filter

Alle Preise inkl. MwSt.

Die Käseerzeugung hat im Gailtal eine lange Tradition. Die Almkäsereien dienten früher dazu, die täglich frisch gewonnene Alpenmilch haltbar und lagerfähig zu machen. Diese Tradition ist bis heute erhalten geblieben und weiterentwickelt worden. Oberhalb der Dörfer des Gailtals wird auf 14 Almen von den Gailtaler Almsennern der europaweit ursprungsgeschützte Gailtaler Almkäse erzeugt. Dazu gibt es noch eine weitere Spezialität, den aus der Molke gewonnenen Almschotten. Der Geschmack dieser jahrhundertealten Käsespezialität des mehrfach international prämierten Gailtaler Almkäses ist unvergleichlich. Vom Almauftrieb über die Tierhaltung auf den saftigen Almweiden, den Melkvorgang, die Milchreifung, das Käsen selbst bis zum Anschnitt des gereiften Käselaibes wird größter Wert auf Qualität des Produktes gelegt. Verantwortung und Qualität für Mensch und Natur – das steckt im mehrfach prämierten Gailtaler Almkäse.

Der Gailtaler Speck g.g.A. ist nicht einfach nur eine Spezialität – er ist ein Wegbegleiter, und das seit Jahrhunderten. Charakteristisch für den EU-geschützten Gailtaler Speck g.g.A sind seine rote Farbe und das schneeweiße Fett. Er weist einen mildsalzigen, gut ausgeprägten Pökel-, Räucher- und Fleischgeschmack auf, der leicht würzig ist. Der Speck aus dem Gailtal ist fest in der Konsistenz, zart im Biss und zergeht mürb auf der Zunge. Er wird mit grünen und roten Qualitätssicherungsplomben gekennzeichnet, damit man sofort erkennt, ob der Speck von bäuerlichen Familienbetrieben (grüne Plombe) oder von Fleischern produziert wird (rote Plombe).