Das perfekte Grillfleisch

Montag, 09. Juli 2018

Das perfekte Grillfleisch

Es ist einfach wunderbar, wenn der Sommer Einzug hält, man laue Abende auf der Terasse oder im Garten genießen kann. Das ist die Zeit, in der wir den Griller herausholen. Dann liegt wieder der wunderbare Duft von gegrillten Köstlichkeiten in der Luft, die zusammen mit Salaten und Beilagen ein einfaches, aber gar lukullisches Geschmackserlebnis bieten, das seinesgleichen sucht.

Ein perfektes Grillerlebnis steht und fällt mit der Wahl des Fleisches. Es bildet das Geschmacksfundament, auf dem die anderen Bausteine wie Gewürze oder Marinaden aufbauen. Greift man daneben, können selbst die besten Würzmittel nicht mehr wirklich helfen.

Welches Fleisch?

Grundsätzlich, das ist eine gute Nachricht, lässt sich jedes Fleisch grillen. Zumindest hier kann man also seinen Vorlieben freien Lauf lassen und zwischen Rind, Kalb, Schwein, Lamm oder Geflügel wählen.

Was es zu beachten gilt

Beim Kauf des Fleisches gibt es dann aber trotzdem ein paar Dinge, die man berücksichtigen sollte, will man den Grillgenuss so perfekt wie möglich machen.

  • Vertrauen
    Kaufen Sie Fleisch immer nur bei Fleischhauern, die sie kennen. Stimmen Qualität und Frische ist der Grundstein gelegt.
  • Höchste Qualität
    Grillfleisch gibt es in allen Preisklassen. Für höchsten Genuss sollte man nur hochqualitatives Grillfleisch kaufen. Klingt logisch, doch wird es seltener umgesetzt, als man denken möchte.
  • Köstlich marmoriert
    Marmoriertes Fleisch ist am köstlichsten. Ist das Fleisch von feinen Fettfasern durchzogen, bleibt es beim Grillen saftig. Dazu ist Fett ein wichtiger Geschmacksträger, wodurch das Fleisch besser schmeckt. (Die Fettfasern verschwinden übrigens beim Grillen, der Geschmack aber bleibt.)
  • Frische ist Trumpf
    Die Schnittflächen des Fleischs sollten trocken und hell sein. Ist das Fleisch fahl, klebrig oder hat es schon einiges an Fleischsaft verloren, ist die Qualität nicht gut. Vor allem Geflügel, aber auch Kalbs- und Schweinefleisch sollten unbedingt frisch sein. Bei Rind oder Lamm ist gut gereiftes Fleisch besser, weil es mürbe ist und der Geschmack harmonischer.
  • Gegen die Faser
    Kaufen Sie nur Fleisch, das gegen die Faser geschnitten wurde. Das ist ein absolutes Muss, sonst wird das Fleisch beim Grillen nicht zart.
  • Die richtige Dicke
    Grillfleisch sollte immer mindestens fingerdick sein. Ist es zu dünn, wird es beim Grillen trocken.

Beachten Sie diese Tipps, kann beim nächsten Grillfleischkauf nichts mehr schiefgehen. Sollten Sie dafür einmal keine Zeit haben, finden Sie auch bei uns im Shop der GenussRegion Frischwaren zum Grillen. Diese Spezialitäten gibt es natürlich nur in bester österreichischer Qualität. Hier ist unsere Auswahl.