Sprossen: geschmacklich abwechslungsreiche Köstlichkeiten

Mittwoch, 17. August 2016

Sprossen: geschmacklich abwechslungsreiche Köstlichkeiten

Jetzt nur bei uns im Shop: österreichische Sprossen in acht köstlichen Sorten von Rauers Ernte. Doch was sind Sprossen eigentlich genau?

Was sind Sprossen?

Als Sprossen oder Sprossengemüse werden die jungen Austriebe verschiedenster Pflanzen oder auch die aus Samenkörnern gekeimten Jungpflanzen bezeichnet. Im Gegensatz zu Kresse, die oberhalb des Wurzelansatzes abgeschnitten wird und so nur Keimblätter und Stängel enthält, werden Sprossen komplett gegessen. Damit haben sie auch noch die Wurzel und die Samenkörner.

Sind Sprossen gesund?

Ja, das sind sie. Sogar sehr. Sprossen enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe (B1, B2, C, E, Folsäure, Niacin, Eisen, Kalzium, Zink, Magnesium), liefern Protein und sind reich an Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Dadurch unterstützen sie die Verdauung und stärken das Immunsystem. Durch ihre Inhaltsstoffe wirken sie auch antioxidativ, anitmikrobiell und entzündungshemmend. Sprossen sind also perfekt als gesunde Ergänzung des Ernährungsplans.

Das Geheimnis der gesunden Inhaltsstoffe liegt in der Keimung. Dort vervielfältigen sich die Inhaltsstoffe. Beim Weizen erhöht sich der Gehalt an Vitamin C bei der Keimung bspw. um 600 Prozent. Besonders im Winter, wo es nur wenig saisonales Gemüse und Obst gibt, sind Sprossen eine hervorragende Alternative, um den Gemüseanteil bei der Ernährung zu erhöhen.

Vielfältiger Geschmack durch Sortenvielfalt

Abgesehen von den Nachtschattengewächsen sind fast alle Sämlinge von Nahrungspflanzen essbar. Das bedeutet, dass Sprossen dank dieser sehr großen Vielfalt auch abwechslungsreiche Geschmackserlebnisse liefern. Die Geschmacksspektrum reicht von mild, nussig und pikant bis hin zu herb, bitter und scharf.

Typische Pflanzen, aus denen Sprossen gewonnen und genossen werden, sind z. B.: Erbsen, Linsen, Kichererbsen, Kohlrabi, Rettich, Rote Beete, Rucola, Senf, Sojabohnen etc. Es werden sogar die Pseudogetreide Amaranth und Quinoa zur Sprossengewinnung verwendet.

Verwendung

Da fast alle Sprossen roh gegessen werden können, ist ihre Verwendung vielfältig. Sie eignen sich sowohl als Zutat für Salate, als auch auf Broten und Sandwiches. Bei warmen Speisen fungieren sie als Garnitur oder sie werden mitgekocht bzw. gebraten.

Jetzt das köstliche Sprossenangebot der Genussregion entdecken.